Projects in the AI context

The CEE-AI center is a hub for research and industry interested in working with and on Artificial Intelligence technology and strategy for addressing current and upcoming challenges in our society and the use of technology. Existing partners, associated partners, and interested partners are invited to put their projects into the CEE-AI context.

BMWi KI-Innovationswettbewerb - Handel

SPEAKER

Eine Sprachassistenzplattform »Made in Germany«

Sprachassistenten sind eine Kerntechnologie für die Mensch-Maschine-Kommunikation und bieten einen natürlichsprachlichen Zugang zu Produktangeboten und Dienstleistungen. Der Markt für Sprachassistenzlösungen wird bisher von US-amerikanischen und asiatischen Unternehmen dominiert. Der Bedarf der deutschen Industrie und Wirtschaft an Sprachassistenzlösungen ist enorm, besonders hinsichtlich Datensouveränität besteht die Notwendigkeit, personenbezogene Daten besser zu schützen und sicher auszutauschen. Mit einer deutschen Sprachassistentenlösung ist dies möglich, da europäische Standards der Datensicherheit umgesetzt werden. Gleichzeitig wird ein neuer Grad der Qualität in der Mensch-Maschine-Kommunikation möglich, der weit über die semantischen Fähigkeiten aktueller Systeme hinausgeht und dadurch um einiges nutzerfreundlicher wird.

Eine Sprachassistenz- plattform »Made in Germany«

BMWi KI-Innovationswettbewerb - Produktion und Verfahrenstechnik

KEEN

Künstliche-Intelligenz-Inkubator-Labore in der Prozessindustrie

KEEN vernetzt Anwender, Hersteller und Forschungseinrichtungen, um KI deutlich schneller als heute in der Prozessindustrie in die Anwendung zu bringen. Dazu will KEEN KI-Inkubator-Labore einrichten, die in fünf Säulen „Künstliche Intelligenz zum Begreifen“ anbieten:

  • KI-basierte Modellierung dynamischer Systeme
  • KI-basiertes Engineering und Optimierung
  • KI-Lebenszyklusmodelle
  • KI für vollautomatisierte Anlagen
  • KI-Skills in der Ausbildung

Künstliche-Intelligenz-Inkubator-Labore in der Prozessindustrie

BMBF Forschungsvorhaben Künstliche Intelligenz in Kommunikationsnetzen

AI4Mobile

KI-gestützte Mobilfunksysteme für Mobilität in Industrie und Verkehr

AI4Mobile entwickelt KI-Methoden unter Einbeziehung mobilfunkspezifischer Expertise für die Anforderungen von Mobilfunknetzen. KI wird zu einem integralen Bestandteil bestehender und zukünftiger Mobilfunkarchitekturen.

Im Fokus stehen Mobilitätsanwendungen der Zukunft wie dem autonom vernetzten Fahren oder der mobilen Robotik in hochdynamischen Produktionsumgebungen. Kernelement ist die Bereitstellung einer Ende-zu-Ende Prädiktion kritischer Quality-of-Service Parameter (z. B. Datenrate, Latenz), sowie einer darauf basierenden proaktiven Ressourcenoptimierung und Vernetzung in allen Teilen der Mobilfunkinfrastruktur.

Projektsteckbrief (PDF) More information

“KI gestützte Methoden für zuverlässige Prädiktion und resourcenschonende Echtzeit-Netzoptimierung”

BMWi KI-Innovationswettbewerb - Mobilität

KI-Mobil

Kooperativ-autonome Mobilitätsplattform

Das Ziel von KI-Mobil ist die Realisierung einer KI gestützten Softwareplattform für disruptive, resourcenschonende und performante Mobilitätskonzepte, die sowohl Individual- und öffentlichen, als auch Güterverkehr, inklusive Transport von Kommunikation und Energie, für autonome Verkehrskonzepte intelligent kombiniert. Das daraus resultierende Ökosystem soll den Anwendern ermöglichen, Komfort und Sicherheit für Reisende sicherzustellen, Reisezeiten zu verkürzen, die Umweltbelastung zu verringern und neue Entwicklungen im Bereich Mobilität einfach zu integrieren.

Projektsteckbrief (PDF) More information

“KI gestützte Softwareplattform für disruptive, resourcenschonende und performante Mobilitätskonzepte”